Homepage | Babenhausen und Umgebung
Baugebiet Lachewiesen II:

Anne-Frank-, Luise-Büchner- und Bertha von Suttner-Straße

Die ersten Bagger sind da, die ersten Erschließungsarbeiten können beginnen und bald kann es richtig losgehen. Die Erfolgsgeschichte von „Lachewiesen I“ findet mit „Lachewiesen II“ seine Fortsetzung. Besonders junge Familien zeigten bei den Baugebieten großes Interesse und alle Baugrundstücke gingen weg „wie geschnitten Brot“.

„Lachewiesen II“ liegt zwischen der „Potsdamer Straße“ im Norden, der „von-Stephan-Straße“ im Westen und der „Bürgermeister-Willand-Straße“ im Süden. Die planerische Gesamtgröße beträgt etwa 4,65 Hektar und sieht eine reine Wohnbebauung, hauptsächlich mit Einfamilienhäusern und Doppelhaushälften, vor.
In den Sitzungen des Ortsbeirates Babenhausen und dem Bauausschuss wurde nun auch die Namensgebung für die Erschließungsstraßen besprochen und der Stadtverordnetenversammlung zum Beschluss vorgeschlagen. Die drei neuen Straßen im Baugebiet „Lachewiesen II“ sollen: „Anne-Frank-Straße“, „Luise-Büchner-Straße“ und „Bertha von Suttner-Straße“ lauten.       hz

Noch keine Bewertungen vorhanden

Kommentare

Ab wann weiß man in welcher

Ab wann weiß man in welcher Straße und Hausnummer man später wohnen wird?

Neueste Kommentare

Kasernenentwicklung versus Baugebiet Boßwenhain
4 Stunden 51 Minuten
Kasernenentwicklung versus Baugebiet Boßwenhain
6 Tage 23 Stunden
Kasernenentwicklung versus Baugebiet Boßwenhain
1 Woche 5 Stunden
„Hickelkreuz“ erstrahlt in neuem Glanz
1 Woche 14 Stunden
Kasernenentwicklung versus Baugebiet Boßwenhain
1 Woche 18 Stunden
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert