Homepage | Babenhausen und Umgebung
Städtische Jugendförderung Babenhausen:

Mitternachtsturnier lockt mit attraktiven Preisen

Fußballspielen bis Mitternacht, unter den wachsamen Blicken eines ganz besonderen Schiedsrichters und mit der Aussicht auf attraktive Preise für die besten Mannschaften – so lässt sich der Mitternachtssport, zu dem die Jugendförderung am Samstag eingeladen hatte, in Kürze zusammenfassen.

Die Aktion an sich ist bekannt, Konzept und Ausrichtung waren diesmal aber neu. Ahmet Ögretmen - Erfinder und Organisator des Turniers, das stets in der Schulsporthalle der Joachim-Schumann-Schule stattfindet – bekam im vergangenen Jahr Verstärkung. Die Integrationsarbeit der Jugendförderung wird seit 2015 von Negj Saitaj unterstützt. Der 33-Jährige ist in Babenhausen aufgewachsen, war in seiner Jugend selbst regelmäßiger Gast im JUZ. Heute betreibt er gemeinsam mit dem aus Offenbach stammenden Rapper „Haftbefehl“ die Shisha-Bar „Babos“ im Babenhäuser Bahnhof. Saitaj ist bei den Jugendlichen und jungen Erwachsenen bekannt und beliebt. Dass er großen Respekt genießt, zeigte sich beim Mitternachtsturnier, bei dem keine der sieben teilnehmenden Mannschaften sein Urteil als Schiedsrichter anzweifelte. Viel Lebenserfahrung bringt Negj Saitaj mit, die er an die Jugendlichen weitergeben will. In der Pubertät sei es normal, Vieles auszuprobieren und seine Grenzen auszutesten. Die Gefahr bestehe darin, negative Einflüsse nicht oder nicht rechtzeitig zu erkennen. Den Jugendlichen, die am Samstag überwiegend aus Babenhausen aber auch aus Groß-Zimmern, Dieburg, Münster und Umstadt gekommen waren, wollen Ahmet Ögretmen und Negj Saitaj einen respektvollen, fairen Umgang vermitteln. Dazu sei der Sport das beste Mittel, sagt Ögretmen. „Eine Fußballmannschaft kann nur erfolgreich sein, wenn alle Spieler miteinander für das gleiche Ziel arbeiten“, findet er. Besonders reizvoll war für die Mannschaften diesmal die Aussicht auf attraktive Preise. Für die Sieger des Mitternachtsturniers stiftete „Haftbefehl“ Eintrittskarten für sein nächstes Konzert in Frankfurt. Die Zweitplatzierten dürfen sich über einen Abend im „Babos“ freuen, zu dem die Betreiber der Bar einladen. Den 1. Platz beim Turnier belegte das Team „RFC Cars“, jene Autovermietung, die auch Getränke für die Spieler gesponsert hatte. Platz zwei ging an „A.T.K. United“, die dritte Mannschaft auf dem Siegertreppchen heißt „64 United“. Auf den Plätzen vier bis sieben folgten „Alte Schule“, „Loch’r“ aus dem Wohngebiet Erloch, „Babos“ und „Free Kickerzz“.       mel

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Investitionsförderungen für Babenhausen
6 Tage 18 Stunden
Eine Ära geht zu Ende
1 Woche 6 Tage
Weniger ist manchmal eben mehr!
2 Wochen 2 Tage
Weniger ist manchmal eben mehr!
2 Wochen 6 Tage
Weniger ist manchmal eben mehr!
2 Wochen 6 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert