Homepage | Babenhausen und Umgebung
Blasorchester TV Hergershausen:

Musikalische Einstimmung auf die Festtage

Der TV Hergershausen ist einer der wenigen Vereine im Turngau, die noch ein Blasorchester besitzen. Jedes Jahr verzaubern die Bläser unter der Leitung von Patrick Günther das Hergershäuser Publikum mit einem stimmungsvollen Weihnachtskonzert im Bürgerhaus.

In den Abendstunden des 4. Advents freut man sich in Hergershausen seit vielen Jahren auf das Weihnachtskonzert des Blasorchesters. Hier präsentieren die Musiker unter der Leitung von Patrick Günther neben Klassikern der Blasorchesterliteratur auch aktuelle Werke und neben festlichen Arrangements feuern sie dieses Jahr sogar karibisches Temperament ins Publikum.

Wolfgang Herz moderierte im vergangenen Dezember bereits zum zweiten Mal den musikalischen Abend und versprach zu Recht ein Feuerwerk der Blasmusik. Mit der „First Suite in Es“ startete ein Schlüsselwerk der Blasmusik das Programm: in drei aufeinander aufbauenden Sätzen steigerte sich das Tempo und man merkte, wie sich die Musiker in den passenden Flow spielten. Beim „Concertino“ zeigten die beiden Solisten (Boris Müller an der B-Klarinette mit deutscher Stimmung und Franziska Prang auf einer böhmischen Bassklarinette), welch großes Talent in ihnen steckt. Mit sanften tiefen Klängen verzauberten sie das Publikum. Viel Tonabwechslung zeigte das modernste Stück des Abends: „The Wishing Well“ des amerikanischen Komponisten Rossano Galante erinnerte in seiner Fulminanz an Filmmusiken und stammte aktuell aus dem Jahre 2019.
Mystisch ging es weiter mit einer wagemutigen Wandergruppe, die in den Schweizer Bergen auf der Suche nach Drachen war „Pilatus: Mount of the Dragon“ hieß das Stück von Steven Reineke, welches viele Solopassagen bot für fast alle Instrumente des Orchesters.
Nach der kurzen Pause sollte es mit etwas leichterer Musik weitergehen und den Anfang machte hier das Jugendorchester unter der Leitung von Kilian Kumpf. Die acht jungen Musiker zeigten gekonnt, dass der Nachwuchs für das große Orchester schon in den Startlöchern steht.
„The Olympic Spirit“ war als Olympia Fanfare für die Seoul Spiele im Jahre 1988 komponiert worden und erwiesen sich als schneller Marsch mit hohem Anspruch für Trompeten und Horn. Aus dem in der Weihnachtszeit so beliebten Ballett „Nussknacker Suite“ stammte der „Blumenwalzer“, der die Zuhörer gedanklich im Dreivierteltakt durch den Saal im Bürgerhaus drehen ließ. Die Harry Belafonte-Version des Songs „Mary’s Boy Child“ war ein Bestseller für viele Jahre und auch in Hergershausen verfehlte es seine Wirkung nicht. Beschwingt im Calypso-Style arrangiert offerierte es einige Solos und viel Percussion, die brillant gespielt wurden.
Karibische Stimmung brachte das Abschluss-Medley „Carribbean Moods“ in einem Arrangement von Sjef Ipskamp. Ein buntes Medley mit traditionellen Versen, die besonders durch die stark besetzte Perkussion-Abteilung das Publikum zum Mitwippen und rhythmischen Klatschen animierte. Hier kam das versprochene Feuerwerk zum Abbrennen.
Bei den zwei geforderten Zugaben wurde es dann doch noch einmal besinnlich und weihnachtlich. Mit herabgedimmter Beleuchtung spielten die Blasmusiker Weihnachtslieder, die jeder kennt und gerne mitsingt. Mit „White Christmas“ und „Ihr Kinderlein kommet“ wurden die Gäste in die „Stille Nacht“ entlassen.     kb

Weitere Artikelbilder:

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Schwimmbad Harpertshausen
2 Wochen 6 Tage
Babenhausen benötigt 6 Millionen Euro für die …
3 Wochen 4 Tage
Babenhausen benötigt 6 Millionen Euro für die …
3 Wochen 4 Tage
Babenhausen benötigt 6 Millionen Euro für die …
4 Wochen 9 Stunden
Babenhausen benötigt 6 Millionen Euro für die …
4 Wochen 3 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert