Homepage | Babenhausen und Umgebung
Offene Schule Babenhausen:

Schüler organisieren als Schulfach den Berufsinformationstag

Marcel Weber von der Schulzozialarbeit der Joachim-Schumann-Schule, Michael Spiehl Stadtjugendpfleger der Stadt Babenhausen und Barbara Meuer Jahrgangsleiterin der Offenen Schule in Babenhausen, mit den Schülern der neunten Jahrgangsstufe, die im Rahmen des Wahlpflichtfaches die Job-Info-Börse an der Offenen Schule Babenhausen vorbereiten und organisieren.

Polizist oder Psychologe, Meeresbiologe, Jurist, Journalist oder Krankenschwester, die Berufswünsche der Schüler in der Zukunftswerkstatt der Offenen Schule Babenhausen (OSB) spiegeln die Vielfalt auf dem heutigen Arbeitsmarkt wider. Welche Türen den Berufsanfängern tatsächlich offen stehen, erfahren die Schüler des neunten und zehnten Jahrgangs OSB, sowie die Abgängerklasse der Eduard-Flanagan-Schule bei der jährlich stattfindenden „Job-Info-Börse“, die am 04. März 2016 bereits zum neunzehnten mal in der OSB durchgeführt wird.

Die Job-Info-Börse, eine Veranstaltung der städtischen Kinder- und Jugendförderung in Zusammenarbeit mit der Sozialarbeit der Joachim-Schule-Babenhausen und der Stufenleitung des neunten Jahrgangs, wurde alljährlich durch eine Projektgruppe unterstützt, die im Rahmen des Projektunterrichts die Veranstaltungen mit den Lehrkräften und Sozialpädagogen planten, vorbereiteten und organisierten. In diesem Jahr ergab sich allerdings eine Änderung, denn wie Barbara Meuer, Jahrgangsleiterin an der OSB informierte, konnte kein Zeitfenster gefunden werden der in den Stundenplan passte. Die Lösung hatte die engagierte Pädagogin aber gleich parat und es wurde ein Wahlpflichtfach geschaffen, in welchem die Planung der Job-Info-Börse vorgenommen wird. Die Teilnehmeranzahl des neuen Unterrichtfaches wurde auf elf begrenzt und wie in jedem anderen Schulfach werden auch hier die Leistungen am Ende des Schuljahres benotet. Das Interesse der Schüler war groß und es gab mehr Bewerbungen als freie Plätze – wie es bei vielen Ausbildungsberufen mittlerweile auch fast üblich ist.
Die Job-Info-Börse der OSB ist bei vielen Betrieben und Institutionen ein fester Bestandteil des Geschäftsjahres geworden. Die Teilnehmeranzahl schwankt zwischen 40 und 50 Firmen, Handwerksbetrieben, Schulen und Institutionen. Rund 300 Schüler haben dann die Möglichkeit sich über Berufsfelder und Ausbildungsmöglichkeiten persönlich und direkt zu informieren.
Hilfestellung gibt ihnen dabei auch die Job-Info-Mappe, die im vergangenen Jahr gemeinsam mit dem Gewerbeverein Babenhausen neu gestaltet wurde. Hier finden die Schüler neben Hinweisen zu Ausbildungsbetrieben auch Tipps zu Bewerbungsunterlagen.
Die elf Schüler, die am vergangenen Donnerstag ihr neues Wahlpflichtfach der Presse vorstellten, haben wie Eingangs berichtet schon sehr konkrete Vorstellungen zu ihrer beruflichen Zukunft. Die Organisation der Job-Info-Börse mit den zahlreichen und umfassenden Tätigkeiten gibt ihnen zusätzlich interessante Einblicke in ein zukünftiges Berufsleben. Bleibt zu wünschen, dass die Teilnehmer ihren Wunschberuf finden, den Grundstein hierfür haben sie bereits gelegt.         hz

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (1 Bewertung)

Neueste Kommentare

Offener Brief
5 Tage 12 Stunden
Wohnungsbau an der Alten Ziegelei?
5 Tage 19 Stunden
Offener Brief
6 Tage 20 Stunden
Seit drei Jahren warten wir auf unseren Spielplatz
1 Woche 5 Tage
Offener Brief
3 Wochen 1 Tag
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert