Clumsy Dogs Babenhausen: Zahlreiche Gäste beim Sommerfest auf dem Schäferhundeplatz

Bei der offenen Gruppenstunde konnten auch die Gäste auf dem Hundeplatz aktiv werden (in der Mitte Barbara Boeckh, 2. Vorsitzende der Clumsy Dogs).

„Clumsy Dogs“ nennt sich der Babenhäuser Hunderverein der seine Heimat auf dem örtlichen Schäferhundeplatz gefunden hat. „Clumsy“ (= plump, unbeholfen, ungeschickt) zeigten sich Verein und Hunde beim Sommerfest am vergangenen Samstag jedoch wirklich nicht.

Bei den aktuellen Witterungsbedingungen kommt man nicht umhin erst einmal über das Wetter zu schreiben – die „Clumsy Dogs“ erwischten am Samstag den einzigen Sonnentag der letzten zwei Wochen und konnten sich nicht nur deswegen über zahlreiche Gäste freuen. Gut bewirtet hatten die Besucher die Gelegenheit sich Teilbereiche aus dem Hundesportwesen anzuschauen. Gezeigt wurde eine Gruppenunterordnung mit Apportier-Einheit und es gab auch einen Einblick in die Schutzdienst-Sparte. Großen Anklang fand schließlich die offene Gruppenstunde „Hund-Mensch-Team“ bei der die Gäste mit ihren Hunden auf einem Parcours „echte Hundeplatz-Luft“ schnuppern konnten.
Nach der eher verhaltenen Resonanz beim Sommerfest im vergangenen Jahr und dem Osterfeuer zeigte sich die Vereinsvorsitzenden Nikolaj Klaenhammer und Barbara Boeckh mit dem Verlauf des diesjährigen Sommerfestes sehr zufrieden: „Viele Leute und alle gut gelaunt.“ Für die „Clumsy Dogs“ eine Bestätigung ihrer Beharrlichkeit, denn der Schäferhundeplatz hatte in den vergangenen Jahre nicht den besten Ruf. Das hat sich zum Guten hin gewendet. Ruhte die Arbeit vor einem Jahr noch auf wenigen Schultern, haben sich nun zahlreiche  aktive Hundefreunde den „Clumsys“ angeschlossen. Der Platz selber erfuhr bei der Vorbereitung auf das Sommerfest eine weitere Aufwertung: Die Fassaden, Zäune und Türen wurden frisch gestrichen, das Dach vom Moosbewuchs befreit und zahlreiche weitere kleinere Reparaturen geleistet.  Babenhausen hat nunmehr einen aktiven Verein mit einem Hundeplatz der sich qualitativ in die Top-Ten der Hundeplätze in Südhessen gearbeitet hat – was in sportlicher Sicht durch Anfragen auf das Ausrichten von Kreis- und Landesmeisterschaften belegt wird. Der „Wohlfühlfaktor“ spiegelt sich bei Züchtertreffen und der Vermietung des Geländes für private Feierlichkeiten  wider.
Wer die Möglichkeit nutzen möchte in den Gebrauchshundesport hinein zu schnuppern ist Montag und Mittwoch (ab 18 Uhr) und Samstag (ab 14 Uhr) willkommen. Wer den Weg zum optimalen Familienbegleithund sucht, der ist in der Gruppe „Hund-Mensch-Team“ (Freitag, ab 17 Uhr) genau richtig.  In der Welpenstunde gibt es viele Tipps und den ersten Schliff für die jüngsten Racker (Freitag, ab 16 Uhr).      fjl

Weitere Artikelbilder:

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
13 + 7 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.


X