Homepage | Leserbrief Kindergartenplätze

Leserbrief Kindergartenplätze

Zu: Kindergartenplätze und Baukosten.

Als Rentner kann ich leider alle heute genannten Baukosten nicht mehr überblicken. Für den Kindergarten im Bereich Babenhausen werden zur Zeit Baukosten von 5,2 Mio Euro von der Presse gemeldet.

In meiner aktiven Zeit habe ich viergruppige Kindergärten geplant und kalkuliert, die ein Bauträger zum Pauschalpreis von 480 000,- DM in verschiedenen Gemeinden unter unserer Bauleitung ausgeführt hat, wobei die komplette Ausstattung samt Spielzeug und Bauklötzen betriebsbereit geboten war.

Seit es höhere Wärmeschutz-Standards gibt und das Passivhaus in aller Munde ist, sind die Baukosten in utopische Höhen entwichen und ich wage nicht mitzureden, weil ich von einem anderen Stern komme. Wohl wissend, dass die heutigen Wärmeschutzbestimmungen hohen Aufwand erfordern, muss man doch erkennen, dass die Planer sich gerne in der Erfüllung noch höherer Anforderungen wieder erkennen wollen. Der dazu notwendige Aufwand ist leider total unwirtschaftlich. Dies hat sich noch nicht bis zu unseren Kommunalpolitikern herumgesprochen, es wird sich leider aber auch am Beispiel des neu errichteten Kindergartens in Semd erweisen.

Ganz praktisch und logisch: Kleinkinder sitzen nicht lange still, ich möchte ihren Bewegungsdrang mit „herumwuseln“ bezeichnen. Wie kann man sie in einer Behausung hüten, deren Türen geschlossen bleiben müssen, weil nun mal Passivhäuser einen geschlossenen Luftkreislauf benötigen. Mit anderen Worten: wer für Kindergärten den Passivhausstandard vorschlägt, handelt schon fahrlässig! Geheizt wird etwa nur zu einem Drittel der Jahreszeit und immer spielen in jedem Kindergarten die Außenanlagen eine wesentliche Rolle und der Aufenthalt dort nimmt großen Raum ein. Da ist ein Passivhaus contraproduktiv!

Kommunalpolitikern würde es sogar einfallen, eine Markthalle als Passivhaus errichten zu lassen, aber einen Planer müsste man sogar rügen, wenn er einen solch lukrativen Auftrag ablehnen würde. Ich muss nicht im Einzelnen schildern, welchen Aufwand es erfordert, ein Haus in feuchtem Baugrund gegen Wärmeentzug zu sichern, Schwachstellen zu vermeiden und Schimmelbildung auszuschließen. Die vielen Baumängel allenthalben beweisen, wie schwer es ist und auch entsprechend teuer!

Lassen Sie den teuren Babenhäuser Kindergarten fünfgruppig sein und eingerichtet für warme Mittagessen; eine Küche mit Dampfentwicklung ist für Passivhausplaner eine echte Herausforderung - aber ist das vernünftig? So weit wird halt nicht gedacht bei der Beschlussfassung im Parlament. Auch ohne Rechenkünste anzuwenden wird klar, dass sich die Baukosten von 1971 (480 000 DM=) 240 000 € bis heute auf 5,2 Mio weit über 20 x verdoppelt haben. Wo sind wir eigentlich und wo ist der andere Stern?

Wie passt das zusammen? Solch horrende Baukosten und die Proteste der Elternschaft gegen unbezahlbare Kindergarten-Beiträge!

  Tilman Brauneck,   Groß-Umstadt

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Bethesda benötigt dringend Mundschutzmasken
2 Tage 6 Stunden
Bethesda benötigt dringend Mundschutzmasken
3 Tage 23 Stunden
Bethesda benötigt dringend Mundschutzmasken
3 Tage 23 Stunden
Bethesda benötigt dringend Mundschutzmasken
3 Tage 23 Stunden
Bethesda benötigt dringend Mundschutzmasken
4 Tage 19 Stunden
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert