Homepage | Meldungen | Meldungen aus dem Landkreis

Der Biber hält keinen Winterschlaf

Biberspuren. (Foto: Landkreis Darmstadt-Dieburg)

Seit zehn Jahren ist der Biber wieder im Landkreis Darmstadt-Dieburg anzutreffen. Von der Gersprenz ausgehend breitet er sich nun langsam in die Nebenflüsse aus. Sowohl im Dilsbach (Reinheim/Stadtteil Spachbrücken) als auch in der Lache (Babenhausen) wurden Biberspuren gefunden.

Man bekommt den Biber allerdings selten zu Gesicht, denn er ist dämmerungsaktiv und verlässt am Tage kaum seinen Bau. Er verrät sich meist durch Nagespuren an Weiden und Pappeln und seinen Ein- und Ausstiegen am Ufer. Diese Spuren kann man vor allem in der kalten Jahreszeit gut entdecken, weil sie dann nicht mehr vom Laub der Bäume und der üppigen Ufervegetation verdeckt sind. Da der Biber keinen Winterschlaf hält, ist er besonders im Winter darauf angewiesen, Bäume zu fällen, um an die kleineren Seitenäste und die Rinde als energiereiche Nahrung heran zu kommen.
Die untere Naturschutzbehörde des Landkreises Darmstadt-Dieburg geht zurzeit allen bekannten Biberspuren nach, um eine aktuelle Karte der Biberverbreitung im Landkreis zu erstellen. Linus Wamser, der ein Freiwilliges Ökologisches Jahr beim Landkreis absolviert, hat sich dieser Aufgabe angenommen und nimmt Hinweise unter Telefon 06151/881-2220 oder per E-Mail an Foej[at]ladadi[dot]de entgegen.

as

Noch keine Bewertungen vorhanden

Kommentare

Biberhunger

Genau das habe ich auch fotografiert. Allerdings nicht an der Lache, sondern an der Gersprenz. Denn: Leider wurden und werden gerade dort wieder etliche Gehölze an der Gersprenz gefällt, gekürzt usw. so dass kaum noch Nahrung für den Biber da ist. So hat er im Herbst in seiner Verzweiflung am Mais geknabbert. Gestern war ich wieder da spazieren und war ziemlich erschüttert, was da schon wieder alles weggeholzt wurde. Übrigens sind die Biber gerade in der Paarungszeit. Die Kids brauchen später auch noch was zu nagen. Warum lässt man denn nicht die vom Biber gefällten Bäume wenigstens da liegen? Dann hat er immer noch Vorräte. Aber nein, es wurde alles weggeräumt. Wer gibt eigentlich die Anweisungen für so etwas? Seit ein paar Jahren ist doch bekannt, das der Biber dort wohnt. (Hinweise hatte ich mitsamt meinen Fotos von angenagten Bäumen schon vor drei Jahren gegeben.)
IST MIR UNBEGREIFLICH SOWAS.

Neueste Kommentare

Investitionsförderungen für Babenhausen
1 Woche 1 Tag
Eine Ära geht zu Ende
2 Wochen 1 Tag
Weniger ist manchmal eben mehr!
2 Wochen 4 Tage
Weniger ist manchmal eben mehr!
3 Wochen 1 Tag
Weniger ist manchmal eben mehr!
3 Wochen 1 Tag
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert