Homepage | Meldungen | Meldungen aus dem Landkreis

Ehrenamt ist ein Bekenntnis zur Zivilgesellschaft und Demokratie

Fünf Jahre Freiwilligenagentur im Landkreis Darmstadt-Dieburg

Landrat Klaus Peter Schellhaas mit Angelika Seidler.  (Foto: Landkreis Darmstadt-Dieburg)

Am 5. Dezember 2012 wurde die Freiwilligenagentur Darmstadt-Dieburg gegründet. Das wurde am Dienstagabend (5.) im Mehrgenerationenhaus in Groß-Zimmern gefeiert.. Eingeladen dazu hatten der Landkreis Darmstadt-Dieburg und das Diakonische Werk Darmstadt-Dieburg, Kooperationspartner und Träger der Freiwilligenagentur im Kreis.

Edda Haack, Leiterin des Diakonischen Werks Darmstadt-Dieburg, blickte sichtlich stolz auf die vergangenen fünf Jahre zurück und freute sich über die frohe Botschaft des Landrates, das im Kreishaushalt 2018 weitere 20.000 Euro für die Freiwilligenagentur bereitgestellt werden. Beschließen muss das noch der Kreistag, der am kommenden Montag (11.) tagt. „Freiwilliges Engagement hat in unserer Gesellschaft einen enormen Stellenwert für die Gemeinschaft. Die Facetten sind vielfältig – von Feuerwehren, Vereinen, Initiativen, Engagement im Sozialen, im Gesundheitsbereich oder der Ökologie. Engagement ist der Mörtel für die Gesellschaft, unverzichtbarer Bestandteil einer aktiven Demokratie, sichert und trägt die Erfolge von hauptamtlichem Schaffen weiter“, so Edda Haack.
Auch Angelika Seidler, die die Koordinationsstelle der Freiwilligenagentur im Mehrgenerationenhaus in Groß-Zimmern leitet, bedankte sich beim Landkreis für die gute Zusammenarbeit in den vergangenen fünf Jahre und schaut hoffnungsvoll in die Zukunft: „Mit der finanziellen Unterstützung können wir weitere Projekte in Angriff nehmen, das Ehrenamt im Kreis weiter ausbauen und fördern.“ Neben Angelika Seidler, die sehr engagiert ihrer Arbeit nachgeht, stetig auf der Suche nach Fördermitteln ist und „den Landkreis in Form der Freiwilligenagentur in die Welt trägt“, ist Manuel Feick, Ansprechpartner seitens des Landkreises und er unterstützt Angelika Seidler bei ihrer Arbeit.
„Die Freiwilligenagentur Darmstadt-Dieburg hat sich unverzichtbar gemacht und sie ist etwas Besonderes. Ehrenamtliches Engagement ist nicht selbstverständlich, aber es ist ungemein wichtig, denn eine Gesellschaft ohne Ehrenamtler wäre nicht überlebensfähig. Das fünfjährige Bestehen der Freiwilligenagentur zeigt, wie gut ausgebaut die Strukturen im Landkreis sind und dass hier bei uns das Ehrenamt funktioniert und einen großen Stellwert einnimmt“, erläuterte Landrat Klaus Peter Schellhaas. Der Dank des Landrates geht nicht nur an die Freiwilligenagentur Darmstadt-Dieburg, sondern an alle Menschen, die sich im Stillen ehrenamtlich engagieren und damit einen wichtigen Beitrag für das Zusammenleben leisten.
Neben der Freiwilligenagentur Darmstadt-Dieburg gibt es in sechs weiteren Kreiskommunen Freiwilligenagenturen, die eng miteinander zusammenarbeiten. Seit der Gründung der Freiwilligenagentur wurden mehr als 70 Engagementslotsen (E-Lotsen) im Kreis ausgebildet. Die E-Losten beraten, unterstützen und sie Ansprechpartner für alle, die sich ehrenamtlich engagieren oder sich engagieren wollen.

as

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Langjährige verdiente Mitarbeiter bei A+Oe
1 Woche 2 Tage
Politik in Babenhausen – für die Menschen oder …
2 Wochen 3 Stunden
Politik in Babenhausen – für die Menschen oder …
2 Wochen 20 Stunden
Politik in Babenhausen – für die Menschen oder …
2 Wochen 2 Tage
Politik in Babenhausen – für die Menschen oder …
2 Wochen 2 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert