Homepage | Babenhausen und Umgebung
Tag der offenen Tür an der Bachgauschule:

Auch in einer globalisierten Welt den Überblick behalten

Erdkundelehrerin Dr. Gabriele Gottschalk informierte über ihr Unterrichtsfach.

Mit der Änderung des PH-Werts kann sich auch die Farbe einer Flüssigkeit ändern. Löst man eine Messerspitze Kaliumpermanganat-Kristalle in Wasser, entsteht eine intensiv violette Lösung. „Farbige Spielereien“

hießen die chemischen Experimente, zu denen interessierte Jugendliche und deren Eltern am Samstag beim Tag der offenen Tür in der Babenhäuser Bachgauschule eingeladen waren.

Dass Farbspielereien nicht nur dem Kunstunterricht vorbehalten, sondern auch in der Chemie möglich sind, faszinierte die beiden Schüler der Joachim-Schumann-Schule Atta und Umut (beide 15) gleichermaßen. Sie machten bei Chemielehrer Winfried Weber einen Stopp und probierten verschiedenes aus. „Eigentlich ist mein Lieblingsfach Englisch“, sagte Umut. „Aber ich interessiere mich auch für Naturwissenschaften.“ Wer eher an einem Computerspiel interessiert war, konnte sich im „Chemolino-Spiel“ versuchen.

Nebenan präsentierte Dr. Gabriele Gottschalk die Arbeiten ihrer Schüler aus dem Erdkundeunterricht. In diesen bezieht die Pädagogin weltweite, aktuelle Geschehen ein. „Es gibt viele Schnittmengen zwischen dem Fach Erdkunde und anderen Unterrichtsfächern, vor allem Politik, Geschichte und den Naturwissenschaften“, erklärt sie. So widmete sie sich mit ihren Schülern jüngst der Lage in Mali und begab sich auf Ursachenforschung für die Entstehung von Hungersnöten. Die Schüler verfolgten den Weg einer Jeans, vom Baumwollfeld über die Näherei bis zum Kaufhaus in einer deutschen Stadt. Dazu stellte Gabriele Gottschalk unter anderem Kontakt zur Verbraucherzentrale her. Verständnis für eine globalisierte Welt wecken, darin den Überblick behalten, Zusammenhänge verstehen - um all das geht es im Geografie-Unterricht an der Bachgauschule.

Gegenüber gab es zu Informationen über die Entstehung der Weltwirtschaftskrise ein Politik-Quiz. Was bedeutet der Begriff „Demokratie“ wörtlich? Wieviele Sterne hat die Europaflagge? Wer wählt den Bundeskanzler? Die Fragen waren nicht immer leicht zu beantworten; auf der Suche nach der Lösung entspann sich so manches angeregte Gespräch. Wer sich die Schautafeln über die Lyrik der Romantik, europäische Märchen und Goethes Faust, die im Deutschunterricht entstanden waren, genau angesehen hatte, konnte im Anschluss das Kreuzworträtsel lösen.

Im Geschichtsunterricht von Dr. Volker Weber wurde ein Film über die Geschichte der DDR gezeigt, den die Schüler selbst gedreht hatten. In der Aula zeigten die Schüler ihre im Kunstunterricht entstandenen Arbeiten. Die klassischen Leistungskurse an der Bachgauschule sind Englisch und Biologie, sagte die stellvertretende Schulleiterin Gitta Nübel-Weber. Ein Sport-LK soll beantragt werden. 335 Schüler besuchen die Bachgauschule, rund 90 Prozent kommen aus Babenhausen und Schaafheim. Der Anteil bayerischer Schüler habe abgenommen. Zufrieden ist Nübel-Weber mit der Ausstattung der Unterrichtsräume mit DVD-Playern und Smartboards. Die naturwissenschaftlichen Räume sind erst vor wenigen Jahren neu ausgestattet worden. Nicht zuletzt wegen des sehr engagierten Lehrerkollegiums aus 30 Pädagogen habe die relativ kleine Schule einen guten Ruf.   mel

Weitere Artikelbilder:

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Frank Bornschlegell wechselt zur CDU-Fraktion
1 Woche 5 Tage
Investitionsförderungen für Babenhausen
5 Wochen 3 Tage
Eine Ära geht zu Ende
6 Wochen 3 Tage
Weniger ist manchmal eben mehr!
6 Wochen 6 Tage
Weniger ist manchmal eben mehr!
7 Wochen 3 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert