Homepage | Sport
Turnverein Babenhausen und Kindergärten Babenhausen:

Bewegungsspaß im Kindergarten

Kinder müssen sich bewegen, um sich gesund entwickeln zu können

Nach der Verleihung der Zertifikate stellten sich alle Beteiligten zu einem gemeinsamen Gruppenfoto. Von links: Jacqueline Gartmann, Prof. Dr Kerstin Ketelhut (beide vom Verein „Prävention für Kids“ aus Berlin), Bürgermeister Achim Knoke, Jana Pursche und Katja Hannemann (beide evang. Kita), Julia Bäcker (Kita Kunterbunt), Silke Ott (Kita Wichtelwald), Brigitte Treppner (Kita Danziger Straße), Gabriele Kraus und Ute Teuchner (beide TVB).

Ziel des Projektes „Fitness für Kids - Frühprävention im Kindergarten- und Grundschulalter“ vom Verein für Frühprävention e. V. ist es, Kindern Spaß an Bewegung zu vermitteln und das Bedürfnis an körperlicher Aktivität zu wecken, um die motorische Entwicklung zu fördern und dem weit verbreiteten Bewegungsmangel frühzeitig vorzubeugen. Gefördert wird das Projekt durch die KKH – Kaufmännische Krankenkasse.

Das wissenschaftlich begleitete Projekt wurde neben weiteren Auszeichnungen 2012 mit dem bedeutsamen „Hufeland-Preis“ der deutschen Ärzteversicherung bedacht. Studien haben nachgewiesen, dass vor allem Kinder aus sozial schwachen Einzugsgebieten nach zwei Jahren enorme Fortschritte gemacht und den anfänglichen Nachteil zu sozial stärkeren Gegenden ausgeglichen haben. „Was Hänschen nicht lernt, lernt Hans nimmermehr“ gilt auch im Hinblick auf Bewegungsfreude und motorische Fähigkeiten, denn wenn in der Grundschule eher das Stillsitzen als die Bewegung gefördert wird, sollten Kinder schon vorher die positiven Effekte einer ausreichenden Bewegung verinnerlicht haben, um Übergewicht und Bewegungsmangel vorzubeugen.
Ute Teuchner vom Vorstand des Turnvereins ist besonders stolz darauf, der erste eher ländliche Standort für diese Präventivmaßnahme zu sein. Frau Prof. Dr. Kerstin Ketelhut von der Medical School Berlin (MSB) ließ es sich nicht nehmen, zur Abschlussveranstaltung am 2.11. persönlich anzureisen und nicht nur die Zertifikate an die Teilnehmerinnen des ersten 24-wöchigen Lehrgangs zu überreichen, sondern auch den gemeinsamen Workshop mit den neuen Anwärterinnen für die nächste Staffel durchzuführen. Sie lobte die außergewöhnlich gute Ausstattung des Turnvereins, die es ermöglichte, dass sie gänzlich ohne Materialkoffer anreisen konnte. Teuchner führt das auf die engagierten und gut ausgebildeten Übungsleiter zurück, die von ihren zahlreichen Fortbildungen stets mit vielen neuen Ideen zurückkommen und so nach und nach der Verein gutes und innovatives Trainingsmaterial angeschafft hat.
Vermittelt wurde das Projekt von der ASD Concepts GmbH & Co. KG, die den Auftrag vom Gesundheitsforum der Stadt Babenhausen bekommen hat, ein innovatives und zukunftweisendes Gesundheitskonzept für Babenhausen zu erarbeiten. Die am Projekt beteiligten Übungsleiter kamen hauptsächlich vom Turnverein 1891 Babenhausen e.V. Sie hatten im vergangenen Dezember einen Intensiv-Workshop absolviert, in dem sie von Mitarbeitern des „Vereins für Frühprävention“ geschult wurden, selbst zu Multiplikatoren zu werden. Die laufende Koordination der Übungseinheiten in den Kitas wurde von Gabriele Kraus vom TVB übernommen.  
Für sechs Monate gingen die zehn ausgebildeten Übungsleiter vom TVB wöchentlich in die ASB Kindertagesstätten (Wichtelwald, Wuselkiste, Kunterbunt und Danziger Straße) sowie die Evangelische Kita in Babenhausen und haben mit den Kindern der Einrichtungen das freudbetonte, spielerische Bewegungsprogramm von „Fitness für Kids“ durchgeführt. Gleichzeitig wurden die Erzieherinnen/Erzieher dieser Kindertagesstätten von den Übungsleitern geschult, damit sie das Programm nach der sechsmonatigen Anleitungsphase selbständig fortsetzen können. Dafür haben sie bereits ihr erworbenes Know How in Form einer Lehrprobe unter Beweis gestellt.
Den Abschluss des Projekts bildete der Bewegungsworkshop „Bewegungsspaß im Kindergarten“ am 2.11.18 für die Erzieherinnen/Erzieher. Hier wurden spannende Bewegungsanregungen aus der Psychomotorik und Bewegungsspiele mit Alltagsmaterialien vorgestellt und erprobt. Alle Beteiligten waren mit Begeisterung dabei und wurden für ihr Engagement und ihre erworbene Qualifikation am Ende der Veranstaltung mit dem „Fitness für Kids“-Zertifikat ausgezeichnet. Außerdem erhielten sie ein dickes Manual mit vielen ausgearbeiteten Vorschlägen zu Übungsstunden und einer CD mit passend zusammengestellter Übungsmusik. Die am Projekt teilnehmenden Kindergärten, die ebenfalls ein Zertifikat erhielten, haben mit der erfolgreichen Projektteilnahme ihr gesundheitsförderndes Profil weiter ausgebaut. Ein für die beteiligten Kitas völlig kostenfreies Projekt, aus dem kompetente Multiplikatoren hervorgehen, die in Zukunft präventiv und spielerisch für eine gesündere Lebensweise der Kinder sorgen können.     kb

Weitere Artikelbilder:

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Man stelle sich diesen Haufen vor...
1 Woche 4 Tage
Schellhaas: „Wer steht für den Geist der EU, wenn …
5 Wochen 4 Tage
Stadt Babenhausen startet das Onlinebildarchiv …
6 Wochen 6 Tage
Papiercontainer in der Ziegelhüttenstraße
8 Wochen 4 Tage
Papiercontainer in der Ziegelhüttenstraße
8 Wochen 5 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert