Turnverein Babenhausen: „Glücksprinzip“ – Auf eine guten Tat folgt die nächste...

Bei der Übergabe des Fahrrades (v.li.) Klaus Schmitt vom Zweiradshop Niederhofer, Brian Funk von LetsRideTogether, Walter Held der mit seinem Höchstgebot das Fahrrad ersteigerte, Ute Teuchner (Vorsitzende des TV Babenhausen) und Annelie Groß (Vorstandsmitglied im Förderverein des TVB).

„Das Glücksprinzip“ ist ein Kinofilm, der auf dem Roman „Das Wunder der Unschuld“ von Catherine Ryan Hyde basiert. In dem Film konfrontiert ein Lehrer seine Schüler mit einer besonderen Aufgabe – sie sollen sich etwas ausdenken, womit sie die Welt verbessern können. Ein Schüler hat die Idee „Weitergeben“, man solle drei anderen Menschen etwas Gutes tun, die wiederum drei anderen Menschen helfen. So würden sich die guten Taten wie ein Schneeballsystem ausbreiten.

Ein ähnliches Prinzip hat die Wohltätigkeits-Tour „LetsRideTogether“ von Brian Funk, Nick Thierolf und Simon Teuchner. Die mit dem Fahrrad nach Berlin fuhren um Spendengelder einzusammeln. Gespendet wurden die Fahrräder vom Babenhäuser Zweiradshop Niederhofer. Nach der Ankunft in Berlin wurden die Räder von den Sängern Bausa, Apache und Loredana mit Autogrammen versehen. Damit sind die beiden Fahrräder die einzigen Gegenstände, die mit diesen drei Autogrammen gemeinsam versehen sind.
Ziel der Aktion war die Unterstützung von gemeinnützigen Vereinen. So wurden die Spendengelder an den Verein MainLichtblick weitergeleitet, der kranken, beeinträchtigten und traumatisierten Kindern oder Jugendlichen Herzenswünsche erfüllt. Ein anderer Teil der Spendengelder fließt an den Förderverein des Turnvereins Babenhausen, der die Mittel ausschließlich für die Bewegungsförderung von Kindern und Jugendlichen einsetzt.
Zur Unterstützung dieser Maßnahmen wurden unter anderem die beiden genutzten Fahrräder versteigert. Am Babenhäuser Altstadtfest konnte man eines dieser Unikate sichern, sofern man das höchste Gebot abgab. Dies gelang dem Sickenhöfer Walter Held. Zur Übergabe des Fahrrades kam man am Samstag beim Zweiradshop Niederhofer zusammen. Brian Funk berichtete hierbei über verschiedene Geschehnisse der Fahrt nach Berlin und freute sich besonders, dass das Rad nach Sickenhofen kam.
Von Babenhausen nach Berlin nach Sickenhofen, auch wenn Start- und Zielort nur unweit voneinander entfernt sind, so wurden auf dieser Reise enorme Anstrengungen unternommen um ein kleines Glücksprinzip zu starten. Schön!       hz

Kommentare

Der Inhalt dieses Feldes wird nicht öffentlich zugänglich angezeigt.
CAPTCHA
Diese Frage hat den Zweck zu testen, ob Sie ein menschlicher Benutzer sind und um automatisierten Spam vorzubeugen.
2 + 4 =
Lösen Sie diese einfache mathematische Aufgabe und geben das Ergebnis ein. z.B. Geben Sie für 1+3 eine 4 ein.

Neueste Kommentare

Kommentiert am 14.10.2020
Babenhäuser CDU – viel Lärm, wenig Neues
Kommentiert am 06.10.2020
Direkte Fragen ausdrücklich gewünscht
Kommentiert am 05.10.2020
Babenhäuser CDU – viel Lärm, wenig Neues
Kommentiert am 02.10.2020
Vielfalt, Offenheit, Transparenz und Fairness... …
Kommentiert am 01.10.2020
Babenhäuser CDU – viel Lärm, wenig Neues


X