Homepage | Meldungen | Polizeimeldungen

Kleine Familie nach Hausbrand in Notunterkunft

Mehrere 10.000 Euro Schaden

Dieburg (ots) - Nach einem Wohnhausbrand am Mittwoch (14.08) in
der Gundermannsgasse musste eine kleine Familie von der Stadt Dieburg
in einer Notunterkunft untergebracht werden. Kurz vor 13 Uhr geriet
aus bislang ungeklärter Ursache das erste Obergeschoss in Flammen.
Etwa 20 Minuten später gelang es den Feuerwehren aus Dieburg und
Groß-Zimmern das Feuer zu löschen. Die drei Bewohner, im Alter von
35, 31 und 6 Jahren, konnten durch die Einsatzkräfte vor dem Haus
angetroffen werden. Nach derzeitigem Ermittlungsstand wurde bei dem
Brand niemand Verletzt. Der entstandene Schaden beläuft sich nach
ersten Schätzungen auf mehrere 10.000 Euro Schaden. Was
schlussendlich zu dem Brand geführt haben könnte, prüfen nun die
Brandermittler der Kriminalpolizei.

Rückfragen bitte an:
Polizeipräsidium Südhessen
Pressestelle
Klappacher Straße 145
64285 Darmstadt
Tobias Laubach
Telefon: 06151/969-2401
Mobil: 0173-6596648
Fax: 06151/969-2405
E-Mail: pressestelle.ppsh[at]polizei.hessen[dot]de

Original-Content von: Polizeipräsidium Südhessen, übermittelt durch news aktuell

Zur Originalmeldung

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Frank Bornschlegell wechselt zur CDU-Fraktion
1 Woche 4 Tage
Investitionsförderungen für Babenhausen
5 Wochen 2 Tage
Eine Ära geht zu Ende
6 Wochen 2 Tage
Weniger ist manchmal eben mehr!
6 Wochen 5 Tage
Weniger ist manchmal eben mehr!
7 Wochen 2 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert