Homepage | Babenhausen und Umgebung
Kinder- und Jugendförderung der Stadt Babenhausen:

Jugendcafé mit neuem Look − heller, bunter und freundlicher

Das Jugendcafé, im Jugendzentrum an der Babenhäuser Stadthalle (Eingang Bürgermeister-Rühl-Straße), wurde vollständig „umgestylt“. Die Räumlickheiten wirken nun viel heller, freundlicher, größer und schöner.

Die Arbeit hat sich gelohnt! Das frisch renovierte Jugendcafé präsentierte sich bei der offiziellen Wiedereröffnung am vergangenen Freitag (3.) von seiner besten Seite. Heller, freundlicher und farbenfroher wurden die Räumlichkeiten umgestaltet und man bekommt den Eindruck, das JuCa, wie das Jugendcafé von den Jugendlichen genannt wird, wäre ein ganzes Stück größer geworden.

Die Grundelemente sind eigentlich unverändert geblieben, Billard, Tischkicker, bequeme Sitzmöglichkeiten, eine Computerecke, die kleine Bühne, eine Theke und ausreichend Sitz- und Spielmöglichkeiten beherrschen auch nach der Wiedereröffnung das Bild in den Kellerräumen im Jugendzentrum in der Bürgermeister-Rühl-Straße. Der Weg im Jugendzentrum zum JuCa wird schon durch auffallende Farben begleitet und der Eindruck setzt sich ein paar Schritte weiter fort.
Ein richtiger Aha-Effekt setzt ein, wenn man das JuCa betritt. Einst mit dunklem Keller-Charme gestaltet, erwartet die Besucher ein toller, schicker und vor allem heller Raum. Die erfolgreiche Renovierungsaktion erinnert an „Umstyling-Dokus“ im Fernsehen und der „Vorher-Nachher-Vergleich“ beweist, was hier tatsächlich geleistet wurde. Toll!
Bunte „Oldschool“ Couchgarnituren (statt dunkler Leder-Couchen) laden zum Entspannen ein (heißt heute „chillen“) und die neu gestalteten Stühle sind richtige Hingucker geworden. „Upcycling“ nennt man es heute, wenn alte Gegenstände einen neuen „Look“ erhalten und tatsächlich, auch hier sind die „alten Teile“ nicht mehr wiederzuerkennen und die Kinder haben mit der Aufarbeitung der Stühle wirklich tolle Arbeit geleistet. Respekt!
Aufgrund der weißen Wände wirken die neuen Wandbilder extrem präsent und setzen tollen Akzente im neu gestaltetenJugendcafé.
Über den Sitzgarnituren wurden Whitney Houston, Elvis Presley und Bob Marley angebracht und verewigt und sind dadurch nicht nur in den Herzen der Fans unsterblich geworden. Die Bilder wurden von den Künstlern Lisa Josek und Benjamin Olschewsky (Bensen Olsen) gestaltet, die eine „Street-Art-Agentur“ (kunstkoepfe.com) gegründet haben und auch schon bei der Außengestaltung der Babenhäuser Stadthalle dabei waren.
Durch neue Technik in der kleinen Bühne wurde das JuCa auch in diesem Bereich modernisiert und wartet nun auf Konzerte, Disko, Theater und ähnliche Veranstaltungen.
Das Jugendcafé dient als offenes Freizeitangebot der Kinder- und Jugendförderung. Der offene Kindertreff, ein Freizeitangebot für Kinder von sechs bis zwölf Jahren hat dienstags und mittwochs von 15 bis 17 Uhr geöffnet und der Jugendtreff, für Kinder und Jugendliche ab zwölf Jahren findet freitags von 15 bis 20 Uhr und sonntags von 15 bis 19 Uhr statt.    hz

Weitere Artikelbilder:

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Fass am überlaufen?
14 Stunden 43 Minuten
Nominierung des Bürgermeister-Kandidaten
18 Stunden 12 Minuten
Nominierung des Bürgermeister-Kandidaten
3 Tage 8 Stunden
„Umsetzungsproblem kostet der Stadt viel Geld“
1 Woche 2 Tage
Fass am überlaufen?
1 Woche 3 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert