Homepage | Babenhausen und Umgebung
CDU Ortsverband Hergershausen:

Osterspaziergang durch die Gemarkung

Ortsvorsteher Horst Grimm begrüßt auf dem Dalles viele Hergershäuser zum 22. Osterspaziergang der CDU und informiert über Neuigkeiten aus dem Ort.

Bereits zum 22. Mal trafen sich viele Hergershäuser an Ostermontag am Dalles inmitten des schönen Ortskerns von Hergershausen. Sie folgten damit der Einladung des Ortsverbandes der CDU, die einst diese Veranstaltung im Zuge eines Wahlkampfes ins Leben rief und aufgrund des guten Zuspruchs beibehielt. Ortsvorsteher Horst Grimm behauptet, dass es stets gutes Wetter gegeben hätte, in diesem Jahr jedoch die Sonne für besonders angenehme Witterung sorgte.

In seiner kleinen Ansprache zu Beginn, begrüßt er zunächst die Vertreter der Politik, wie den 1. Stadtrat Reinhard Rupprecht und den Sickenhöfer Ortsvorsteher und Stadtverordneten-Vorsteher Friedel Sahm. Mit der Erfolgsgeschichte der Ansiedelung des Hausarztes Dr. Hefter sieht er zufrieden auf die durchweg positive Resonanz aus der Bevölkerung. Leider gab es auch weniger Schönes zu berichten, da im vergangenen Jahr die beiden Bankfilialen geschlossen haben und seitdem nur noch Automaten im Ort zur Verfügung stehen. Über die Odyssee im Bürgerhaus konnte er immerhin bestätigen, dass im aktuellen Haushaltsplan der Stadt 75.000 Euro für Fluchttreppe und Ertüchtigung der Elektrik eingestellt seien. Auch über das politische Hin und Her in der Sache Kindergartenerneuerung wurde berichtet: so seien immerhin 100.000 Euro für Planungskosten im Haushalt 2018 zu finden. Das „Bürgermobil“, ein E-Auto zum Ausleihen oder auch als Sammeltaxi für Einkaufsfahrten, wäre neuerdings per Anruf oder Whatsapp bei Achim Knick zu buchen.
Das brennende Thema eines Supermarkts für Hergershausen und Sickenhofen wurde ebenso angeschnitten. Eventuell könnten die Bankautomaten darin auch behindertengerecht eingebunden werden und Postfiliale und Kiosk fänden in dem Gebäude sicher auch noch Platz. Die rund 100 Teilnehmer wurden an diesem Punkt recht lebhaft und man konnte deutlich erkennen, dass die Realisierung dieser Option von den Bürgern gerne gesehen würde.
Beim anschließenden Spaziergang, wurden etliche Stopps eingelegt und weitere Erläuterungen zum geplanten Neubaugebiet vor der Gärtnerei Winkler gegeben. So seien etwa 80 Baugrundstücke und der besagte Supermarkt im Gespräch und erste Treffen mit dem Investor Karakaya aus Groß-Zimmern und den Grundstückseignern haben bereits stattgefunden. Nach hinten hin könne man nur begrenzt bauen, weil man an das Überschwemmungsgebiet entlang der Gersprenz stoße, erläuterte Grimm und beantwortete geduldig die Fragen aus der Gruppe.
Weiter ging es zum „Brunnen 8“ des Gruppenwasserwerks, der in Kürze wegen der zu hohen Nitratwerte im geförderten Wasser ersetzt werden solle. Gegenüber dem Bestandsbrunnen war eine Probebohrung bis in 99 Meter Tiefe erfolgt, die Aufschluss über die verschiedenen Bodenschichten gab. Und nur wenige Meter weiter, jedoch bereits auf Sickenhöfer Gebiet „Im Zwickel“, entstand ein neuer Brunnen, aus dem bald aus einer Tiefe von 75 Metern Wasser gefördert werden soll. Man warte nur noch auf die Genehmigung durch das Regierungspräsidium, dann wird weiterhin der Großteil des Wassers in der Region aus Hergershausen kommend über das Gruppenwasserwerk verteilt. Größter Privatabnehmer sei übrigens die Pepsi-Cola GmbH, wie Grimm zum Erstaunen Vieler wusste.
Weiter ging es bei strahlendem Sonnenschein durch die erwachende Natur, entlang der Gersprenz, wo man auch etliche Biberspuren erkennen konnte bis es schließlich am Waldrand zu einer kleinen gemütlichen Rast kam. Hier warteten Erfrischungen auf die Fußgänger und der Osterhase hatte für die Kleinen ein paar Überraschungen versteckt.
Fröhlich plaudernd ging es nach dieser kurzen Pause weiter über die Langfeldsmühle zurück in den Ort und da direkt zum Bürgerhaus, wo leckere Kuchen und Torten an österlich gedeckten Tischen auf die Teilnehmer warteten. Ein informativer Osterspaziergang fand hier seinen geselligen Abschluss.     kb

Weitere Artikelbilder:

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 3 (2 Bewertungen)

Neueste Kommentare

Leserbrief zur Stellungnahme der SPD Babenhausen …
1 Woche 5 Tage
Leserbrief zur Stellungnahme der SPD Babenhausen …
1 Woche 6 Tage
Entwicklung Gärtnereigelände – einmalige Chance …
2 Wochen 19 Stunden
Entwicklung Gärtnereigelände – einmalige Chance …
2 Wochen 3 Tage
Keine weitere Zeit vergehen lassen
2 Wochen 4 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert