Homepage | Babenhausen und Umgebung

Puppen für Erwachsene

Sonderausstellung „Puppen mit Herz und viel Geschichte“ in bayerisch-hessischer Zusammenarbeit

Schaafheim/Großostheim – Mit „Inge“ entdeckte Sabine Krautwurst ihre Leidenschaft für Puppen. Der Blondschopf mit blauen Augen und roten Wangen von der Firma Schildkröt begeisterte sie so sehr, dass das Sammeln von Celluloid-Puppen zur Passion wurde.

Heute blickt die Schaafheimerin auf eine so große Sammlung, dass das Bachgau Museum ihr Raum für eine Sonderausstellung gegeben hat. „Puppen mit Herz und viel Geschichte“ wird vom 25. März 2018 bis zum 15.03.2019 im Bachgaumuseum zu sehen sein.

Sabine Krautwurst greift vorsichtig in eine Kiste, streicht einer Puppe das Kleidchen glatt und stellt sie behutsam in eine Glasvitrine. Jede erhält den richtigen Platz: Nach Herstellerfirmen, mit „Affenschaukel“ oder „Gretchen“-Frisur, nach verschiedenen Hautfarben oder auch nach verschiedenen Ländern sortiert. „Mit den Jahren wird man zur Puppenexpertin“, lächelt die 57-Jährige. Jede Puppe hat ihre bestimmte Prägung, an der Krautwurst Herstellungsdatum, -firma und –art festmacht.

„Begonnen habe ich mit Schildkröt. Fasziniert haben mich die Cellba-Puppen, die in Babenhausen hergestellt wurden. Raritäten sind die in Celluloid geprägte Badeanzüge tragen“, erzählt die Sammlerin. Nach 30 Jahren haben sich so viele Modelle angesammelt, dass sie zu Hause ein Zimmer und einen Schrank zieren. „Eigentlich fristen sie zu Hause nur ihr Dasein. Deshalb bin ich sehr dankbar für diese Sonderausstellung.“

Neben Puppen von 1905 bis in die 50er Jahre finden Liebhaber auch historische Puppenküchen, -stuben und kaufläden, sowie Puppenwagen in der Sonderausstellung. Historische Fotos, auf denen sowohl das beliebte Spielzeug, aber gleichzeitig auch die dazugehörigen Puppenmamas aus dem Bachgau zu sehen sind, sind ebenfalls Teil der Ausstellung.

Und weil Sabine Krautwurst nicht nur Puppen sammelt, sondern als versierte Puppendoktorin auch wieder repariert, bietet sie am 29. April und 16. September von 14 bis 17 Uhr „Sprechstunde“ für „Mamas“ oder „Papas“ und deren lädierte Lieblinge an. Geplant sind auch Führungen mit Sabine Krautwurst durch die Sonderausstellung, denn schließlich hat jede historische Puppe auch eine Geschichte zu erzählen. Die Termine werden noch bekannt gegeben.

Der kommende verkaufsoffene Sonntag (25.) bietet sich an, bei der Eröffnung der Sonderausstellung dabei zu sein. Das Bachgaumuseum und „Puppen mit Herz und viel Geschichte“ sind immer sonntags von 14 bis 17 Uhr geöffnet. Führungen können gesondert unter 0 60 26 / 12 26 vereinbart werden.    (nda)

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Bethesda benötigt dringend Mundschutzmasken
1 Tag 10 Stunden
Bethesda benötigt dringend Mundschutzmasken
3 Tage 2 Stunden
Bethesda benötigt dringend Mundschutzmasken
3 Tage 2 Stunden
Bethesda benötigt dringend Mundschutzmasken
3 Tage 2 Stunden
Bethesda benötigt dringend Mundschutzmasken
3 Tage 23 Stunden
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert