Homepage | Babenhausen und Umgebung

Anzahl der Blutspender leider rückläufig

Herbert Rauch wurde, vom Referenten des Blutspendedienstes, Eric Max, für seine 75. Blutspende mit der Goldenen Ehrennadel ausgezeichnet.

Beim jüngsten Blutspendetermin in der Stadthalle Babenhausen war die Spendenanzahl erneut rückläufig. Erschienen waren lediglich 74 Spender, darunter ein Erstspender.

Mit der Goldenen Ehrennadel und Urkunde wurde Herbert Rauch für seine 75. Blutspende ausgezeichnet, der noch eine Flasche Sekt und den DRK-Krug des 100jährigen Jubiläum des OV Babenhausen erhielt. Monica Glatzel erhielt Urkunde und Ehrennadel für die 10. Spende. Eine Ehrung für die 100. Spende musste verschoben werden, da der Spender infolge einer Erkältung nicht zugelassen wurde.
Bestens betreut wurden die Spender wieder von den zwölf fleißigen Helfern des Ortsverbandes. Sie sorgen immer für einen schönen Rahmen der Spende und kümmern sich auch nach der Blutspende um das leibliche Wohl der Spender. Die Blutspendezentrale Frankfurt war mit drei untersuchenden Ärzten und sechs Mitarbeitern vor Ort.
Dem Blutspendeteam, allen Spendern und Helfern gilt es ein herzliches Dankeschön zu sagen. Der erste Blutspendetermin im neuen Jahr findet bereits im Februar statt und das DRK bittet für die kommenden Termine um eine höhere Beteiligung. Der Bedarf an Spenderblut im Unfallrettungsdienst und in den Krankenhäusern ist unverändert hoch. Die Mehrfachspender werden über den genauen Termin wieder schriftlich informiert.   hz

Weitere Artikelbilder:

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Chance für schnelleres Internet in Schaafheim …
2 Tage 14 Stunden
Was machen wir - wir bleiben hier!
1 Woche 1 Tag
Was machen wir - wir bleiben hier!
1 Woche 5 Tage
Klasse 8/4 sammelt säckeweise Müll
2 Wochen 5 Tage
Kies frisst Wald – in der Größe von 34 …
3 Wochen 1 Tag
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert