Homepage | Babenhausen und Umgebung
Tag der Offenen Tür an der Bachgauschule:

Von Kafka und dem Ende einer Freundschaft

Bei der zentralen Informationsveranstaltung war die Aula der Bachgauschule sehr gut gefüllt.

Am letzten Samstag war es wieder soweit: Wie immer am Tag nach der Ausgabe der Halbjahreszeugnisse öffnete die Bachgauschule ihre Türen, um sich interessierten Besuchern vorzustellen. Schülerschaft und Lehrkräfte hatten am Tag vorher die Räume vorbereitet, Stellwände aufgestellt, Plakate aufgehängt und die Schule in einen großen Informationsstand verwandelt. Jetzt begrüßten Mitglieder der Schülervertretung die Gäste und gaben Erläuterungen zum Programm und halfen bei der Orientierung.

Und es gab viel zu sehen. Jedes Fach, das an dem Oberstufengymnasium unterrichtet wird, zeigte Inhalte und Schülerarbeiten. In experimentellen Fächern wie Chemie und Physik waren Versuche zu bestaunen. Schülerinnen und Schüler zeigten ihr Können bei Präsentationen und einer Podiumsdiskussion. Auch die Gäste konnten mitmachen. So konnten sie zum Beispiel beim Fach Deutsch ihre Kenntnisse über Märchen überprüfen oder bei den Mathematikern Spaß beim Knobeln haben.
„Welche der beiden Vorführungen hat Ihnen besser gefallen?“ fragte der Lehrer Michael Gremler die Zuschauer nach einer Darbietung von zwei Gruppen. Vier Schülerinnen und Schüler aus der Einführungsphase zeigten eindrucksvoll, was sie bisher in ihrem Profilfach „Darstellendes Spiel“ gelernt hatten. In ihrer selbst entwickelten Darbietung zeigten sie, wie falsche Anschuldigungen zum Ende einer Freundschaft führen können. Deutlich war die Weiterentwicklung bei einer Gruppe von vier Schülerinnen aus der Qualifikationsphase zu sehen, die einen Ausschnitt aus Kafkas Heimkehr in eine szenische Darstellung umsetzten. So unterschiedlich die beiden Darbietungen waren, so beeindruckend waren sie beide. Den Zuschauern war es daher nicht möglich, eine Entscheidung zu treffen. Das Fach „Darstellendes Spiel“ kann seit letztem Schuljahr an der Bachgauschule belegt werden. Ab der Einführungsphase, dem ersten Jahrgang in der Oberstufe, ist es eine Alternative zu Kunst und Musik. Mit diesem Angebot hat das Oberstufengymnasium sein kulturelles Profil weiter ausgebaut. Dazu gehört auch das Angebot von BGS-Kulturleben. „Kiss me Kate“, „Sommernachtstraum“ oder doch lieber „Die Fledermaus“? Zusammen macht es einfach mehr Spaß in das Staatstheater nach Darmstadt zu gehen.
Wie groß sind die Klassen und Kurse? Welche Fächer werden als Leistungskurse angeboten? Welche Voraussetzungen sind bei der Anmeldung zu erfüllen? Viele Fragen bewegten die Gäste, und Antworten gab es bei der abschließenden zentralen Informationsveranstaltung. Bereits lange vor Beginn standen Eltern an, um einen Platz in der Aula zu bekommen. Wer später kam, musste stehen. Dies zeigte einmal mehr den großen Andrang interessierter Besucher. Wie viele der Jugendlichen sich letztendlich für das Babenhäuser Oberstufengymnasium entscheiden, wird sich bald mit den Anmeldungen herausstellen. Die Schulgemeinde der Bachgauschule freut sich jedenfalls schon jetzt auf ihre neuen Schülerinnen und Schüler im nächsten Schuljahr.     GO

Weitere Artikelbilder:

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Investitionsförderungen für Babenhausen
5 Tage 2 Sekunden
Eine Ära geht zu Ende
1 Woche 5 Tage
Weniger ist manchmal eben mehr!
2 Wochen 23 Stunden
Weniger ist manchmal eben mehr!
2 Wochen 4 Tage
Weniger ist manchmal eben mehr!
2 Wochen 5 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert