Homepage | Sport
TSV Langstadt Tischtennis:

Triumph der Langstädter Damen bei den Hessischen Meisterschaften

Anne Bundesmann Hessische Meisterin im Einzel und mit Janina Kämmerer im Doppel

Bei den Hessischen Meisterschaften in Lauterbach beherrschten die Damen des TSV das Teilnehmerfeld. Mit Anne Bundesmann stellt der TSV dabei die neue Hessische Meisterin. Dazu standen auch Janina Kämmerer und Sonja Busemann auf dem Siegerpodest, die beide den 3. Platz erkämpften.

Abgerundet wurde das Gesamtergebnis durch die beiden Zweitligaspielerinnen des TSV, Anne und Janina die sich den Sieg im Damen-Doppel holten. Die gut organsierte Veranstaltung fand beim VFL Lauterbach im Vogelsbergkreis statt. Insgesamt 16 Damen und 24 Herren hatten sich für die Veranstaltung qualifiziert. In 4 Gruppen a 4 Spielerinnen wurden die Viertelfinalisten ermittelt.
Alle drei Langstädter Spielerinnen hatten keine Mühe sich in ihren Vorrundengruppen durchzusetzen. Mit jeweils 3:0 Siegen zogen sie ins Viertelfinale ein. Dabei hatten Janina Kämmerer gegen Bianca Wilferth vom Oberligisten TSV Höchst mit 4:0 und Sonja Busemann mit Carina Schneider vom Regionalligisten TTC Langen ebenfalls mit 4:0 keine Probleme.
Schwer tat sich Anne Bundesmann gegen Anna Heeg vom Regionalligisten DJK BW Münster. Sie mussten letztlich bis in den 7. Satz um mit 11:8 diesen für sich zu entscheiden. So kam es im Halbfinale zum vereinsinternen Duell zwischen Anne und Sonja, dass Anne mit 4:1 für sich entscheiden konnte.
Janina musste gegen die einzige nicht Langstädterin im Halbfinale Gaia Monfardini vom Drittligisten TTC Staffel antreten, gegen die sie bei den letztjährigen Meisterschaften im Halbfinale ausgeschieden war. Leider kam es wieder so. Nach 0:2 Satzrückstand kämpfte sie sich wieder ins Spiel und ging mit 3:2 Sätzen in Führung um dann doch im 7. Satz zu verlieren. Janina: “Das war sehr schade. Ich hatte im 6. Satz bei einer 9:7 Führung die Chance auf den Sieg. Sie hat dann aber auch sehr gut gespielt, ich kann mir deshalb nichts vorwerfen.“
So lag es an Anne Bundesmann die Langstädter Fahnen im Endspiel hoch zu halten. Das gelang ihr dann auch eindrucksvoll. Sie hatte bei knappen Sätzen immer die Nase vorn und ging mit 3:0 in Führung. Monfardini kämpfte sich zwar noch auf ein 2:3 heran, doch im 6. Satz entschied Anne das Spiel für sich und holte sich den Einzeltitel. Anne anschließend: „ Ich bin überglücklich über meinen Erfolg. Nach meiner langen Verletzungspause fühle ich mich wieder richtig fit. Jetzt möchte ich auch in der Verbandsrunde wieder richtig angreifen“.
Im Doppel war das Turnier eine klare Sache für die beiden Zweitligaspielerinnen. In ihren drei Spielen gaben sie keinen einzigen Satz ab und deklassierten auch im Endspiel die Paarung Wilferth/Hartmann klar. Für Sonja kam mit ihrer Partnerin Anna Heeg hier bereits das Aus in der ersten Runde.
Der TSV gratuliert unseren Damen ganz herzlich für das tolle Ergebnis!       mkä

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Auch 2019 keine Erhöhung der Grundsteuer B – …
2 Wochen 3 Tage
Gleiches Recht für Alle?
2 Wochen 3 Tage
Michelsbräugelände
2 Wochen 5 Tage
Michelsbräugelände
2 Wochen 5 Tage
Michelsbräugelände
3 Wochen 2 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert