Homepage | Babenhausen und Umgebung
Volkschor-Sängerbund Babenhausen:

Jahreshauptversammlung unterstreicht das lebendige Vereinsleben

Die Vorstandsmitglieder wurden einstimmig in ihrem Amt bestätigt (v.l.): Edith Dybowski-Horst (2. Vorsitzende), Stefan Dresely (Rechner), Helga Bleibtreu (Beisitzerin), Helmut Bleibtreu (Notenwart), Fritz Richter (1. Vorsitzender), Christine Deppe (Beisitzerin), Helma Kloos (Schriftführerin) und Isolde Jerch (Beisitzerin).

Der Volkschor ist mit seinen mittlerweile 176 Jahren der älteste Verein im Kreischorverband Dieburg und kann auf eine beachtenswerte Geschichte zurückblicken. Wie lebendig der Volkschor auch heute noch ist, dies bewiesen die Mitglieder bei der diesjährigen Jahreshauptversammlung im Vereinslokal „Roter Hahn“.

Nach der Eröffnung und Begrüßung durch den ersten Vorsitzenden, Fritz Richter, wurde den verstorbenen Vereinsmitgliedern gedacht. Einen ausführlichen Bericht mit eindrucksvollen Details der zahlreichen Aktivitäten des Volkschores stellte die Schriftführerin, Helma Kloos, vor.
Auch im Geschäftsbericht des Vorsitzenden konnte Fritz Richter, der dem Verein seit 1979 vorsteht, positives aus dem Vereinsleben berichten. Die Anzahl der aktiven Sänger konnte gehalten werden und ein Rückblick über die Aktivitäten des vergangenen Jahres zeigte mit welchem Engagement die Mitglieder des Volkschores bei der Sache sind. Gelungene Auftritte beim Teichfest in Dieburg und beim Brunnenfest in Altheim gaben, nach einem sehr intensiven Jubiläumsjahr, die Möglichkeit sich auch in diesem Jahr einem Publikum außerhalb von Babenhausen vorzustellen. Der 2017 gemeinsam mit dem Gesangverein Eintracht ausgerichtete „Ball der Vielharmonie“ nahm ebenfalls einen äußerst zufriedenstellenden Verlauf, stellte Fritz Richter fest und konnte weiterhin berichten, dass der Volkschor nun  auch eine eigene Webseite führt (www.volks-chor.de) und mit dem Babenhäuser Stadtarchiv für eine Zusammenstellung eines Vereinsarchives zusammenarbeitet. Bei den kommenden Aktivitäten konnte Fritz Richter über das Sommerfest und von einem Tagesausflug an die Weinstraße / Pfalz informieren, der am 18. Juni stattfinden wird.
Die Würdigung der Singstundenbesuche schloss den Jahresbericht des Vorsitzenden ab. Hier konnten Helga und Helmut Bleibtreu mit zwei, Heinz Schumacher mit einer und Luise Scharff mit null Fehlstunden besonders geehrt werden. Anne Paul, die langjährige Chorleiterin des Volkschores, erörterte mit den Mitgliedern die Zusammenstellung eines musikalisch attraktiven Repertoires. Auf ihre Anregung hin, hierbei noch mehr auf die Chormitglieder einzugehen, entwickelte sich eine lebendige Aussprache und zahlreiche Möglichkeiten und Varianten wurden intensiv besprochen.
Nach dem Bericht des Kassenwartes und der Kassenprüfer wurde Rechner Stefan Dresely und der gesamte Vorstand entlastet und Neuwahlen konnten nun vorgenommen werden. Für Beständigkeit stehen die Ergebnisse, konnten doch die angetreten Vorstandsmitglieder alle in ihrem Amt einstimmig wiedergewählt werden.        hz

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)

Neueste Kommentare

Investitionsförderungen für Babenhausen
6 Tage 4 Stunden
Eine Ära geht zu Ende
1 Woche 6 Tage
Weniger ist manchmal eben mehr!
2 Wochen 2 Tage
Weniger ist manchmal eben mehr!
2 Wochen 6 Tage
Weniger ist manchmal eben mehr!
2 Wochen 6 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert