Homepage | Babenhausen und Umgebung
Volkschor-Sängerbund 1840 Babenhausen:

Vorstand bei den Sängern komplett im Amt bestätigt

Nach der Wahl stellte sich der komplett im Amt bestätigte Vorstand zu einem Erinnerungsfoto: 2. Vorsitzende Edith Dybowski, 1. Vorsitzende Fritz Richter, Rechner Stefan Dresely und Notenwart Helmut Bleibtreu (hinten von links nach rechts), Schriftführerin Helma Kloos und die Beisitzerinnen Helga Bleibtreu, Isolde Lerch und Christine Deppe (vorne von links).

Bei der kürzlich stattgefundenen Jahreshauptversammlung begrüßte der Vorsitzende Fritz Richter die anwesenden Mitglieder. Nach der Totenehrung, bei der man der Verstorbenen Ruth Steinmeyer und Anna Hinkelbein gedachte, wurde das Protokoll der Schriftführerin Helma Kloos vorgelesen. Im anschließenden Geschäftsbericht hob Richter besonders die schönen Ereignisse des vergangenen Jahres hervor, wie es zum Beispiel der Vereinsausflug nach Bad Dürkheim war, bei dem einmal wieder die schöne Gemeinschaft zwischen den Sängern unterstrichen wurde.

Aber auch der unangenehme Umzug der Gesangsstunden in die Räumlichkeiten der Stadtmühle wurden angesprochen, ebenso der Materialumzug des Vereinseigentums. Der starke Einbruch an Aktiven ruft dringend nach neuen Impulsen für die Vereins- und Vorstandsarbeit, wie Richter den Anwesenden klar machte. Man wolle gemeinsam überlegen, wie man den Verein vor allem auch für jüngere Sänger attraktiver gestalten könnte.
Lob und Dank zollte er Alexander Deppe für die schnelle und sachverständige Pflege der Webseite des Vereins. Auch der Chorleiterin Anne Paul dankte der Vorsitzende für ihren unermüdlichen Einsatz in den letzten 25 Jahren. Helmut Bleibtreu hatte besonders in den zurückliegenden Monaten extra viel Arbeit, um die Notenliteratur des Chores wieder neu zu sortieren, zu heften und notfalls zu ergänzen, um im neuen Domizil ohne Probleme weiter zu singen. Auch dafür gab es von Richter ein herzliches Dankeschön.
Die Ergebnisse zum Singstundenbesuch wurden wieder mit viel Spannung erwartet und die Würdigungen und Ehrungen wurden erfreut entgegengenommen. So hatten Helga Bleibtreu, Helma Kloos, Ilse Voigt und Fritz Richter im vergangenen Jahr jeweils nur 3 Fehlstunden zu verzeichnen und Helmut Bleibtreu mit nur 2 Fehlstunden hatte den Spitzenplatz für sich gesichert. Mit kleinen Präsenten wurden Treue und Zuverlässigkeit belohnt.
Im nächsten Punkt kam die Chorleiterin Anne Paul zu Wort, die hauptsächlich das „interaktive Konzert“ besprach, das im März 2019 stattfinden soll und wie alle großen Ereignisse schon jetzt seine Schatten vorauswirft. Die Vorbereitungen laufen bereits und das Konzept der Interaktion verspricht eine spannende Sache für Chor und Publikum zu werden. Schon jetzt würden erste neue Gesangstücke geprobt und so sei man froh, dass in diesem Jahr nicht so viele offizielle Anlässe anstehen wie im letzten Jahr. Als nächste Veranstaltung wolle man beim Brunnenfest in Altheim am 3.6. singen und danach erst wieder im Oktober in Semd beim Wein- und Liederabend aktiv dabei sein. Zum Babenhäuser Weihnachtsmarkt darf ein Liederauftritt natürlich nicht fehlen und auch der Ball der Vielharmonie am 19.1.19 ist schon fest im Kalender der Sänger verankert. Voraussichtlich im März 2019 soll dann das schon ungeduldig erwartete „Interaktive Konzert“ stattfinden.
Mit dieser Kurzübersicht übergab Paul auch gleich an den Rechner Stefan Dresely, der seinen Kassenbericht verlas. Die von den Kassenprüfern Heinz Schumacher und Silvia Lang beantragte Entlastung des Vorstandes wurde von der Versammlung selbstverständlich erteilt.
Auch bei den Neuwahlen des Vorstandes gab es keine Überraschungen und so setzt sich der neue Vorstand wie schon zuvor folgendermaßen zusammen: Erster Vorsitz bleibt bei Fritz Richter, der zugleich auch die Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beibehält. 2. Vorsitzende ist weiterhin Edith Dybowski, Schriftführerin Helma Kloos und Rechner Stefan Dresely wurden ebenfalls im Amt bestätigt. Als Beisitzer fungieren Helga Bleibtreu, Christine Deppe, Isolde Jerch und Notenwart Helmut Bleibtreu. Auf einen fünften Beisitzer wurde auch dieses Jahr verzichtet und Kassenprüferin Silvia Lang bekam zur Verstärkung Ilse Voigt neu an ihre Seite gewählt. Nun kann ein bewährtes Team im kommenden Jahr frisch an die vielfältigen Aufgaben herangehen.     kb

Noch keine Bewertungen vorhanden

Neueste Kommentare

Wenn Wohnraum Glückssache ist!
1 Woche 6 Tage
Wenn Wohnraum Glückssache ist!
2 Wochen 4 Stunden
Wenn Wohnraum Glückssache ist!
2 Wochen 1 Tag
Wenn Wohnraum Glückssache ist!
2 Wochen 1 Tag
Wenn Wohnraum Glückssache ist!
2 Wochen 2 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert