Homepage | Leserbrief Lebensmittelpunkt

Leserbrief Lebensmittelpunkt

Lebensmittelpunkt – Steht der Mensch wirklich im Mittelpunkt? Mir und anderen Betroffenen ist aufgefallen, dass es bei der Vergabe der Nummern nicht korrekt zugeht. Beim Ziehen von Nummern sollte es nach dem Zufallsprinzip gehen. So wäre es in Ordnung.

Leider haben meine Beobachtungen etwas anderes gezeigt. Menschen, die über einen gewissen Symphatiebonus verfügen, bekommen – auch wenn sie noch so spät sind – niedrige Nummern in die Hand ge-

drückt. Dieses Verhalten ist unkorrekt. Es ist eine Tatsache, dass es Menschen gibt, die auf Einrichtungen wie Lebensmit-telpunkt oder die Tafeln angewiesen sind. Auch diese Frauen und Männer haben es verdient, gleich behandelt zu werden. Auf meine Kritik wurde mir Ladenverbot erteilt. Chancengleichheit sieht anders aus.

  Fred Birkner

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 5 (2 Bewertungen)

Kommentare

Re:kann ich nur zustimmen !

Hallo hier schreibt euch der Bolli ich habe mir auch mal den Lebensmittelpunkt genauer angesehen es ist wirklich eine Sauerei wie dort die Nummern zugesteckt werden das hat mit Hilfe für Bedürftige rein gar nichts zu tun.Auch ist mir nicht entgangen das viele Lebensmittel schon am anderen Tag nicht mehr gut waren so das mann sie leider Entsorgen mußte mann bekommt hier den eindruck das die Bedürftigen hier als Müllmänner herhalten müssen für die Entsorgung der alten Lebensmittel.Das kann ja wohl nicht im sinne das Erfinders sein,denn mann sollte doch den Bedürftigen so gut wie es geht doch helfen , oder warum nennt sich das hier in Babenhausen Lebensmittelpunkt der Bedürftige Mensch steht im Mittelpunkt. Hier wird so manche Sache gemacht die dort nicht hingehören und dort auch nichts zu suchen haben mann sollte sich mal die frage stellen wie weit hier der Begriff Hilfe für Bedürftige in Babenhausen noch zu vertreten ist.Auch kann es nicht sein das ein Bedürftiger Mensch der dort mal ein stück Fleisch haben möchte wenn es zur Verfügung steht dieses mit den Worten das bekommen sie von uns nicht wegen der anderen Glaubenssache andere Menschen das dieser Mensch dann so vor den Kopf gehauen wird wegen dieser Sache finde ich ist hier in Babenhausen die größte Sauerei die es gibt denn mann sollte doch davon ausgehen können das sie hier alle gleich behandelt werden ob nun Moslem oder Ev ist doch egal wie kann mann das mit seinem Gewissen vereinbaren diesem bedürftigen das Stück Fleisch nicht zu geben ich bin schwer Entäuscht von dieser Einrichtung.

Neueste Kommentare

Endlich! Die Stadt nimmt Geld in die Hand für …
2 Tage 17 Stunden
Endlich! Die Stadt nimmt Geld in die Hand für …
2 Tage 20 Stunden
Endlich! Die Stadt nimmt Geld in die Hand für …
2 Tage 21 Stunden
Endlich! Die Stadt nimmt Geld in die Hand für …
4 Tage 10 Stunden
Endlich! Die Stadt nimmt Geld in die Hand für …
4 Tage 22 Stunden
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert