Homepage | Babenhausen und Umgebung
Ein kleiner Einblick in das Konzept der Kita Kaisergärten:

Die Kita Kaisergärten – eine Bildungsstätte der Nachhaltigkeit

Das Logo der Kita Kaisergärten.

Täglich strömen E- Mails und Anfragen von interessierten Eltern auf das Vorbereitungsteam, der sich im Bau befindlichen Kita Kaisergärten, ein. Die Eltern und auch eventuelle Mitarbeiterinnen möchten wissen, was die Kinder und Erwachsenen in der neuen Einrichtung erwarten wird. Wie werden die Öffnungszeiten sein, welche Buchungsmodelle gibt es und durch welches pädagogische Profil wird das Startup Unternehmen „Kita Kaisergärten gGmbH“ sich auszeichnen?

Die Buchungsmodelle und auch die Elternbeiträge, werden die gleichen sein, wie in allen anderen Einrichtungen in Babenhausen. Geöffnet ist die Kita Kaisergärten Montag bis Freitag von 7:30 Uhr bis 16:30 Uhr. Auch die Zahl der Schließtage, 10 Tage in den Sommerferien, die Tage zwischen Weihnachten und Neujahr, sowie vier zusätzliche Konzeptionstage und zwei bewegliche Ferientage, bleiben gleich.
Bis zum März 2020 sollen 10 Krippenkinder und bis zu 50 Kindergartenkinder aufgenommen und betreut werden.
Als Leitung konnte die Betreibergesellschaft, Carina Meusel, gewinnen. Die gebürtige Saarländerin bringt 25 Jahre Leitungserfahrung mit und hat bereits einige innovative Konzepte entwickelt und aufgebaut. Auch die Leitung großer Häuser ist ihr vertraut.
„Ich freue mich total, dass die Kita Kaisergärten sich für mich entschieden hat. Bereits von Beginn an, habe ich das Projekt mit großem Interesse in den Medien verfolgt. Der Aufbau einer völlig neuen Einrichtung, war schon immer ein großer Berufstraum von mir.  Der Wechsel von der ASB Kita Kunterbunt, die ich seit einem Jahr leite, fällt mir nicht leicht, aber diese besondere Herausforderung konnte ich einfach nicht an mir vorüberziehen lassen“ berichtet die zukünftige Leitung der Kita Kaisergärten. Auch die beiden anderen Erzieherinnen, die zu den Kaisergärten wechseln, erfüllen sich damit eine persönliche Vision.
Inzwischen stehen auch die konzeptionelle Ausrichtung und der Schwerpunkt der Einrichtung fest. Eine Bildungsstätte der Nachhaltigkeit soll in den Kaisergärten entstehen.
Bildung für Nachhaltige Entwicklung, ist das nicht zu schwere Kost für Kinder?
Das findet das Kaisergärtenteam nicht. Denn Bildung für nachhaltige Entwicklung (kurz BNE) bedeutet nichts anderes, als Mädchen und Jungen grundlegendes Wissen über die Dinge und ihre Zusammenhänge nahe zu bringen, sie in ihrem Forschergeist zu unterstützen und zum Experimentieren anzuregen.
„Wir gestalten mit den Kindern Situationen, in denen sie spielerisch selbst Entscheidungen fällen lernen. Dabei lernen sie, dass das was sie tun, Konsequenzen für sich selbst, für andere und die Umwelt hat. Wir nehmen die Kinder, egal welchen Alters dabei als kleine Weltenbürger ernst, die ein Recht haben ihre Umwelt mitzugestalten. Natürlich hat alles, was Kinder bei uns lernen, einen direkten Bezug zur Lebenswelt der Kinder und wird kindgerecht bearbeitet.“, erklärt das Kaisergärtenteam.
Doch wie sieht die Umsetzung dieses Zieles in der Praxis aus?
Wer denkt hier geht es rein um Klimaschutz liegt falsch. Bildung zur nachhaltigen Entwicklung beinhaltet neben einer lebendigen Projektarbeit zu ökologischen Themen und vielfältigen Experimenten zum Thema MINT (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft, Technik) auch die systematische Förderung der frühkindlichen Sprachfähigkeit und der emotionalen  und motorischen Entwicklung, Maßnahmen zur Inklusion und Beteiligung von Kindern und Eltern, sowie eine umfassende Wertevermittlung
Der Gedanke der Nachhaltigkeit spiegelt sich bereits in der Ausstattung und Gestaltung der Räumlichkeiten und in den pädagogischen Angeboten
Die Räume der Kita sind als Bildungswerkstätten analog der Schwerpunkte des  hessischen Bildungs- und Erziehungsplanes ausgestattet. Im Kindergartenbereich stehen den Mädchen und Jungen beispielsweise in der Forscherwerkstatt, vielfältige Lernfenster aus Naturwissenschaft und Mathematik offen. Hier regen Bausteine, Leuchttisch, Lupen und anderes dazu an, z.B. mit Wasser, Pflanzen, Strom, Schall, Magnetismus und Technik zu forschen und dabei eigenständig und selbst kompetent zu lernen. In den Alltag im Forscherraum integrieren die Erzieherinnen immer wieder neue, interessante Experimente und Projekte zum Thema MINT. Angedacht ist mittelfristig eine Kita der kleinen Forscher zu werden.  Im Theater und Künstleratelier mit angrenzendem Bilderbuchzimmer entdecken die Kinder ihre kreativen Fähigkeiten und schulen sprachliche und kommunikative Kompetenzen. Im Krippenbereich, mit hochwertigen Spielmaterialien zu allen Bildungsbereichen, können die Jüngsten sich in die liebevolle Obhut der Erzieherinnen begeben oder wenn sie es sich zutrauen, einen Ausflug in den Kindergarten wagen.
In der Kita in den Kaisergärten werden die Kinder nicht auf Grundlage ihres Alters gefördert, sondern auf Grundlage ihres individuellen Entwicklungsstandes und ihrer Fähigkeiten.  Es wird daher statt altersgleicher Angebote, entwicklungsorientierte Angebote geben. Dabei kann es z.B. sein, dass ein zweijähriges besonders bewegungskompetentes Kind mit den Kindergartenkindern in den gut ausgestatteten, zentral liegenden Bewegungsraum zum Turnen geht, während ein dreijähriges Kind lieber noch den ruhigen Hafen in der Krippe genießt und sich am Mittag mit den Jüngsten zum Schlafen begibt.
Mit einem kindgerechten Mülltrennungssystem in der Einrichtung, Natur- und Waldtagen, sowie einem Kaisergärtchen mit selbst gepflanztem Gemüse im Außengelände und kleinen Projekte zum Thema Klimaschutz locken die Erzieherinnen die kindliche Neugierde.
In einem gesunden Körper lebt ein gesunder Geist
Auch das Essensangebot richtet sich nach dem Leitgedanken der Einrichtung. Am Morgen erwartet alle Kinder ein gesundes, vollwertiges, zuckerarmes Frühstück. Unter Anleitung der Erzieherinnen flocken sie ihr Korn selbst zu Müsli, mahlen Mehl und backen vollwertiges Brot. Ziel ist es, dass Kinder erfahren woher ihr Essen kommt und wie wertvoll die richtige Ernährung für ihr Leben ist.
Für das Mittagessen hat der Betreiber bewusst einen Caterer ausgewählt, der Bioprodukte verarbeitet und nach Richtlinien der deutschen Gesellschaft für Ernährung kocht.
Wer sich nicht bewegt, bewegt nichts
Einen Slogan, den sich die Betreiber der Kaisergärten sprichwörtlich auf die „Krone“ setzen könnten und den sie auch in den Alltag der Kinder integrieren. Erlebnis- und motopädagogische Lern- und Erfahrungseinheiten im Turnraum, sowie Bewegung  im Außengelände stehen täglich auf dem Programm für die Mädchen und Jungen.  Auch erste Gespräche mit dem Turnverein Babenhausen haben bereits stattgefunden. Zukünftig ist eine enge Zusammenarbeit angedacht, denn nach und nach soll die Kita Kaisergärten auch zur Sportkita werden.
Mit den Eltern für das Kind
Besonderen Wert legt die Betreibergesellschaft, als Träger der Einrichtung, auf eine partizipative Grundhaltung, in der sich Erwachsene und Kinder auf partnerschaftlicher Augenhöhe begegnen und in ihren Anliegen ernst genommen werden.  
Für die Kinder bedeutet dies, dass sie Methoden der Beteiligung, wie beispielsweise regelmäßige Kinderkonferenzen kennenlernen, bei denen sie sich für sich und andere stark machen können. Eltern sind mit ihren Ideen in der Kita Kaisergärten stets willkommen und können ihre Anliegen in regelmäßigen Entwicklungsgesprächen oder in verschiedenen Gremien einbringen. Damit sich auch die Eltern wohlfühlen wird eigens für sie ein Elterncafe geschaffen.
Denn gute Betreuung und Erziehung und nachhaltige Bildung kann nur gelingen, wenn Eltern und Erzieherinnen partnerschaftlich und wertschätzend zusammenarbeiten. So kann gemeinsam mit allen Beteiligten im Laufe der Zeit, aus Kleinem wortwörtlich Großes wachsen.

Eltern, die ihre Kinder anmelden möchten, zukünftige Mitarbeiter/innen und andere, die sich für die Kita Kaisergärten interessieren, können das Kaisergärtenteam unter der E-Mail Adress: info[at]kita-kaisergaerten[dot]de erreichen.     ahe

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.6 (18 Bewertungen)

Neueste Kommentare

Chance für schnelleres Internet in Schaafheim …
5 Tage 16 Stunden
Was machen wir - wir bleiben hier!
1 Woche 4 Tage
Was machen wir - wir bleiben hier!
2 Wochen 1 Tag
Klasse 8/4 sammelt säckeweise Müll
3 Wochen 1 Tag
Kies frisst Wald – in der Größe von 34 …
3 Wochen 4 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert