Homepage | Babenhausen und Umgebung
Letzter Schultag der Abiturienten an der Bachgauschule:

Ein Tag der Tränen

Einige der Abiturienten der Bachgauschule an ihrem letzten Schultag in „Schwarz-Weiß“.

Tränen flossen an diesem Tag aus verschiedenen Gründen. Die Abiturienten der Bachgauschule erhielten neben ihren Zeugnissen des letzten Schulhalbjahres auch die Noten ihrer schriftlichen Abiturarbeiten mitgeteilt. War es gut gelaufen oder doch nicht so, wie gewünscht? Die Spannung war groß und die Aufregung bei den Abiturienten spürbar. Mit dem Kontrollzettel in der Hand löste sich dann die Anspannung und bei nicht wenigen Abiturienten flossen die Tränen. Häufig waren es Freudentränen, weil die Prüfungen besser ausgefallen waren, als befürchtet. Aber es gab auch Tränen der Enttäuschung, weil man sich mehr erhofft hatte.

Es dauerte jedoch nicht lange und dann setzte sich bei allen Abiturienten eine Erkenntnis durch: Es war ihr letzter Schultag! Nach zwölf oder dreizehn Jahren Schulzeit war es jetzt endlich vorbei. Und so war die Atmosphäre auf dem Schulhof freudig und gelockert. Dabei spielte natürlich auch eine Rolle, dass sich die Abiturienten besonders chic gemacht hatten. Wie in den letzten Jahren wurden die letzten Schultage als Mottowoche zelebriert, jeden Tag kamen die Abiturienten in einer anderen Verkleidung. Am letzten Tag war das Thema „Schwarz-Weiß“ und so holte manch ein Schüler bereits den Anzug und das weiße Hemd aus dem Schrank.
Die Abiturienten hatten zwar ihren letzten Schultag, aber das Abitur haben sie noch nicht. Zunächst stehen die Präsentationsprüfungen an. Dabei stellen die Prüflinge ein vorgegebenes Thema im Rahmen einer Präsentation vor. Im Juni schließen die mündlichen Prüfungen das Abitur ab. Bei etwa 120 Abiturienten ist die Organisation der Prüfungen eine Herausforderung, denn jeder Schüler hat zwei Prüfungen abzulegen und jede Prüfung dauert 30 Minuten, einschließlich der Beratungszeit für die Noten. Das bedeutet 120 Stunden Prüfungen!
In dieser Zeit wird für die beiden anderen Jahrgangsstufen der Bachgauschule kein regulärer Unterricht stattfinden können, da die Lehrkräfte fast alle in Prüfungen eingeplant sind. In der Einführungsphase wird stattdessen ein Bewerbungstraining von der Sparkasse Dieburg besucht und die Johanniter führen einen Erste Hilfe-Kurs durch. Schließlich ist es ein Auftrag der Schule, ihre Schüler auf die Zeit nach dem Abitur vorzubereiten. Schüler des nächsten Abiturjahrgangs haben die Möglichkeit, Prüfungen zu besuchen. So sehen sie, was im nächsten Jahr auf sie zukommen wird. Wenn sie wissen, wie eine Prüfung abläuft, wird ihnen das die Angst vor dem Unbekannten nehmen und sie können stressfreier in ihre eigene Prüfung gehen.
Noch können es sich die Abiturienten der Bachgauschule nicht richtig vorstellen, dass ein prägender Lebensabschnitt beendet wird. Spätestens bei der Abiturfeier, wenn sie ihr Zeugnis erhalten, wird aber klar sein, dass ihre Schulzeit nun endgültig vorbei ist.

GO

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.5 (2 Bewertungen)

Neueste Kommentare

15.000 Euro Schaden für 75 Euro Beute
5 Tage 17 Stunden
Informationsveranstaltung zu Straßenarbeiten
2 Wochen 1 Tag
Starke „Männer" unterwegs
2 Wochen 1 Tag
Starke „Männer" unterwegs
2 Wochen 2 Tage
Stellungnahme des Bürgermeisters zur B26 „ …
2 Wochen 2 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert