Homepage | Politik und Parteien
Stadtparlament Babenhausen:

Frank Bornschlegell wechselt zur CDU-Fraktion

„Unüberwindbare Meinungsverschiedenheiten“  mit der Fraktionsspitze nannte Frank Bornschlegell als Grund für den Wechsel von der Fraktion der Freien Wähler Babenhausen für die er bis 17. Juli 2019 aktiv war. In einer persönlichen Stellungnahme informiert Bornschlegell, dass er nach der Sommerpause der CDU-Fraktion angehöre, die ihn einstimmig aufgenommen habe. „Als letzten Auslöser“ bezeichnete Bornschlegell die Abstimmung zur Bebauung auf dem Grünewaldgelände „Alte Gärtnerei“. Frank Bornschlegell nimmt gegenüber dem Vorhaben eine positive Haltung ein, während die FWB-Fraktion dem Prokjekt skeptisch gegenübersteht.       hz

Eigene Bewertung: Keine Durchschnitt: 4.8 (39 Bewertungen)

Kommentare

Wechsel von FWB zu CDU Fraktion.

Natürlich ist der Stadtverordnete in seinen Entscheidungen frei und kann auch ggf. gegen die eigene Fraktion bzw. Partei entscheiden. Es gibt nur Bedenken, wenn durch dieses Stimmverhalten bereits im Vorfeld der Abstimmung dem Stadtverordneten klar ist wie die Entscheidung zur Sache dann aus geht. In diesem Falle u.a. pro CDU Fraktion, gegen den Mehrheitsbeschluss der FWB und dann noch bei einem auch in der Bürgerschaft so kontrovers beurteilten Projekt.
Auch hoffe ich nicht, dass dahinter keine andere Dinge eine tragende Rolle spielen, oder hat die CDU in der kommenden Bürgermeisterwahl einen kompetenten und auch fachlich geeigneten Bürgermeisterkandidaten.
M. Weber

Neueste Kommentare

Fass am überlaufen?
3 Tage 2 Stunden
Nominierung des Bürgermeister-Kandidaten
3 Tage 6 Stunden
Nominierung des Bürgermeister-Kandidaten
5 Tage 20 Stunden
„Umsetzungsproblem kostet der Stadt viel Geld“
1 Woche 4 Tage
Fass am überlaufen?
1 Woche 5 Tage
X
Sichere Anmeldung

Diese Anmeldung ist mit SSL Verschlüsselung gesichert